Überspringen zu Hauptinhalt
Soziales Entscheiden

Soziales entscheiden

In diesem 2015 neu eingeführten Untertest des Aufnahmetests MedAT musst du aus einer alltäglichen sozialen oder beruflichen Situationsbeschreibung eine Gewichtung der angegebenen Handlungsweisen erkennen: Die fünf Antworten sollen nach ihrer Wichtigkeit/Relevanz geordnet werden. Die Ziffern 1 bis 5 markieren hier die Reihung der Prioritäten (1 = sehr wichtig, 5 = sehr unwichtig). Für die Lösung der zehn Aufgaben stehen dir 15 Minuten zur Verfügung.

Um diesen Abschnitt des Aufnahmetests MedAT erfolgreich zu bewältigen, musst du deine Soft-Skills und dein Einfühlungsvermögen in Bezug auf alltägliche Situationen gekonnt einsetzen. Wähle die jeweils für dich am sinnvollste Herangehensweise, bedenke aber auch, die gegebene Situation aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. Gib dir daher Mühe, dich in die Lage der handelnden bzw. betroffenen Personen zu versetzen! Die hier erforderliche Empathie bildet eine wichtige Grundlage für den respektvollen Umgang mit Patienten und deren Angehörigen sowie den Mitarbeitern aus diversen Bereichen. Es gilt, ein Gespür für das Gegenüber zu demonstrieren und ebendieses im ärztlichen Alltag und im Kontext medizinischer Grundprinzipien – wie etwa der Wahrung der Schweigepflicht – auch anzuwenden.

An den Anfang scrollen